News der Profundo GmbH

Zeit für ein paar Neuig­keiten

FRÜHJAHRSCHECK

GENAUES HINSCHAUEN HILFT DER GESUNDHEIT UND SCHONT DEN GELDBEUTEL

Dieser Winter hatte es in sich. Sturmtief "Fredericke" im Januar, dann frostige Nächte mit Tiefsttemperaturen von bis zu - 30,5 °C im Februar. Nicht nur wir Menschen bekommen die Kraft solcher Witterungseinflüsse zu spüren, unsere Häuser sind diesen Belastungen permanent ausgesetzt.

Weiterlesen …

POSTBANK WOHNATLAS 2018 BUNDESWEITE PROGNOSE

IMMOBILIEN PREISE STEIGEN BIS 2030

Die Kaufpreise für Immobilien werden vor allem in und um die urbanen Zentren weiter ansteigen. In mehr als der Hälfte der 401 deutschen Kreise und Städte können Haus- und Wohnungsbesitzer davon ausgehen, dass ihre Immobilie bis mindestens 2030 an Wert zulegt.

Weiterlesen …

ALTERSVORSORGE, MIETFREIHEIT UND MEHR

GUTE GRÜNDE FÜR EIN EIGENHEIM

Im Alter finanziell gut abgesichert zu sein, ist für die Deutschen der wichtigste Grund, Wohneigentum zu erwerben. Das zeigt eine Umfrage der Universität Hohenheim unter Eigenheimbesitzern und Mietern.

Weiterlesen …

BASTLER,PRAHLER & GENIEßER

DAS SIND DEUTSCHLANDS SMART HOME TYPEN

Smart Home erobert immer mehr Haushalte. Knapp 20% der Deutschen steuern bereits Musik, Licht, Heizung oder Haushaltsgeräte per Smartphone, Sprachbefehl oder sogar vollautomatisch. Mehr als die Hälfte könnten sich grundsätzlich vorstellen, zukünftig ein smartes Gerät zu erwerben.

Weiterlesen …

BEQUEMES BETT; GUT PLAZIERTE BILDER; SCHNELLES INTERNET

WER MÖBILIERT VERMIETEN WILL, MUSS EINIGES BEACHTEN

Stimmiges Gesamtkonzept wirkt bereits im Exposé und steigert Vermietungschancen.
- Weil deutschlandweit immer mehr Immobilieneigentümer ihre Wohnung möbliert vermieten, steigen die Ansprüche der Mieter. "Im Gegensatz zu vielen Hotelzimmern kann und sollte eine möblierte Wohnung auf Zeit individuell und gemütlich ausgestattet sein, um ein entsprechendes Zuhause-Gefühl zu vermitteln.

Weiterlesen …

BAUGEWERBE

IMMOBILIENPREISE SIND KEINE BAUPREISE!

"Die Diskussion über steigende Immobilienpreise darf nicht dazu führen, dass reflexartig die Bauunternehmen in Sippenhaftung genommen werden. Denn die Entwicklung der Immobilienpreise folgt der Nachfrage auf den Märkten, nicht aber den Baupreisen."

Weiterlesen …

WOHNEN IN DEUTSCHLANDS ENGSTEN STÄDTEN:

ANALYSE DER IMMOBILIENPREISE IN DEUTSCHLANDS ENGSTEN STÄDTEN VON IMMOWELT.DE

- In München leben die meisten Personen pro Quadratkilometer und
die Preise sind am höchsten
- Hohe Preise und wenig Platz gibt es auch in Ottobrunn und
Unterhaching
- Enge Städte und niedrige Preise hingegen im Ruhrgebiet
- Weitläufigste Städte in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt mit
niedrigen Preisen

Weiterlesen …