News der Profundo GmbH

Zeit für ein paar Neuig­keiten

BIS ZU 5.720 EURO FÜR MIETE, KAUTION UND MÖBEL

SO VIEL MÜSSEN STUDENTEN IM 1. MONAT FÜR DIE WOHNUNG ZAHLEN

Studenten in deutschen Unistädten müssen im 1. Monat zwischen 3.640 Euro und 5.720 Euro für Miete, Kaution und Einrichtung ausgeben / Studenten zahlen für Miete und Kaution in München am meisten, in Cottbus und Chemnitz am wenigsten / Ausstattungskosten können dank Preisvergleich fast halbiert werden.

Weiterlesen …

WELTSPARTAG 2018

IMMOBILIE IST GEFRAGTE ANLAGEFORM IM NIEDRIGZINSUMFELD

Bei der Frage, welche Anlageform in der Niedrigzinsphase am besten das Vermögen erhält, setzen die meisten Deutschen weiterhin auf die Immobilie.

Weiterlesen …

MAKLERBEFRAGNUNG

IMMOBILIEN-VERRENTUNG GEWINNT IN DEUTSCHLAND AN BEDEUTUNG 

Die Immobilien-Leibrente setzt sich auch aus Maklersicht in Deutschland immer mehr durch. 40 Prozent der Vermittler schätzen das Potenzial als sehr hoch beziehungsweise hoch ein, lediglich 23 Prozent sehen wenig Chancen für die Verrentung von Wohnungen und Häusern.

Weiterlesen …

MÖBELZUSCHLAG

VERMIETER MÜSSEN BEI MÖBLIERTEN WOHNUNGEN VORSICHTIG SEIN

Es kommt inzwischen nicht selten vor, dass möblierte Wohnungen oder Häuser vermietet werden. Das bringt unter Umständen für beide Seiten Vorteile: Der Vermieter kann das bereits vorhandene Mobiliar im Hause belassen, der Mieter muss sich nicht nach einer neuen Ausstattung umsehen.

Weiterlesen …

HAUS WINTERFEST MACHEN

EXPERTEN EMPFEHLEN DEN CHECK IM HERBST

Wer im Haus auch im Winter von einem behaglichen Wohnklima profitieren und Kälteschäden vermeiden will, sollte das Zuhause im Herbst winterfest machen. Experten empfehlen hierzu eine Reihe von einfachen Maßnahmen.

Weiterlesen …

BAUFINANZIERUNG FÜR STUDENTEN UND AUSZUBILDENDE

JE FRÜHER DESTO BESSER

Dank niedriger Zinsen steigen auch immer mehr jüngere Menschen von der Mietwohnung auf ein Eigenheim um. Viele denken allerdings, dass sie dafür bis zum Ende des Studiums oder der Berufsausbildung warten müssen, da sie vorher keinen Immobilienkredit bekommen.

 

Weiterlesen …

WOHNGIPFEL: LOB UND KRITIK

WIE WOHNEN BEZAHLBAR BLEIBEN SOLL, WURDE ANLÄSSLICH DES WOHNGIPFELS DISKUTIERT.

Chefsache Wohnungsbau: Bundeskanzlerin Angela Merkel lud am vergangenen Freitag Vertreter von Immobilienverbänden, Gewerkschaften und Mietervereinigungen zum Wohngipfel nach Berlin ein. Gemeinsam sollte nach Wegen gesucht werden, um vor allem in den Ballungsräumen eine weitere Verteuerung der Miet- und Kaufpreise abzufedern und für die dort lebenden Menschen bezahlbaren Wohnraum zu schaffen.

 

 

Weiterlesen …